Elektronische Baugruppen TYP Einschaltstrombegrenzer

Einschaltstrombegrenzer | Anlaufstrombegrenzer

Unsere Standard-Einschaltstrombegrenzer können Sie hier Online beziehen.


Einschaltstrombegrenzer oder Anlaufstrombegrenzer english

Einschaltstrombegrenzer sind Geräte, die bei Verbrauchern mit hohen Einschaltströmen, wie Motoren, Transformatoren oder elektronischen Vorschaltgeräten, zum Einsatz kommen. Dabei werden während der Einschaltphase die Ströme begrenzt und es wird die Fehlauslösung der Vorsicherung verhindert. In unserem Sortiment finden Sie Einschaltstrombegrenzer für Wechselstrom bzw. Starkstrom, von 115V bis 400V.

In der Industrie und der Gebäudetechnik sind elektrotechnische Bauteile professionell in Schaltschränken untergebracht. Die Einschaltstrombegrenzer aus unserer Herstellung entsprechen einer Bauteilnormbreite von 22,5 mm und lassen sich auf Hutschienen montieren. Bei Begrenzern bis zu einer Vorsicherung von 25A werden 2,5 mm² Klemmen verwendet. Ab 32A bis 40A sind die Klemmen doppelt ausgeführt, um die Einspeisung der Drähte parallel zu führen.

Auch größere Verbraucher können mit Einschaltstrombegrenzern aus unserer Produktion betrieben werden. Ab 25A bis 90A sind Einschaltstrombegrenzer für hohe Leistungen im Drehstrombereich erhältlich. Diese sind wahlweise für die Schaltschrankmontage oder in einem externen Schutzgehäuse lieferbar. Im Schaltschrank werden diese Einschaltstrombegrenzer auf das Panel montiert, da sich aufgrund des größeren Baueinsatzes die Montage auf Hutschienen nicht anbietet.

Für besondere Anwendungen können in der Industrie, Begrenzer mit spezieller Bauweise benötigt werden. Speziell für diesen Bereich bieten wir vergossene Ausführungen an. Es handelt sich hierbei um Modelle, die sich durch eine kompakte Bauform auszeichnen. Der Vorteil liegt in der unterschiedlichen Montagemöglichkeit – entweder auf Hutschienen, Panels oder Befestigungen mittels Klebeverbindungen.

Doch nicht nur in der Industrie haben Einschaltstrombegrenzer ihre Anwendung. In privaten Haushalten kommen Lampen mit Vorschaltgeräten oder kleine Motoren zum Einsatz. Um auch hier Fehlauslösungen zu verhindern, bieten sich ebenfalls Einschaltstrombegrenzer an. Je nach Anforderungen können verschiedene Anschluss- und Steckverbindungen geliefert werden. Die Schutzart entspricht mindestens IP64, um Berührungs- und Spritzwasserschutz zu gewährleisten.